Schumannstraße Stickeralbum

Experimentell, Sommer 2021/22

Im Rahmen eines Studienprojekts zur Identität habe ich mich mit der Stickerkultur in Saarbrücken auseinandergesetzt. Zu jener Zeit machte der Oberbürgermeister die Sticker zu einem vermeintlichen Hauptproblem der Stadt und und rief am World Cleanup Day zum Entfernen derselben auf. Um diesem Framing entgegenzuwirken und die vielfältige Stickerkultur in Saarbrücken zu dokumentieren, habe ich Pfosten entlang der Schumannstraße, in der ich wohnte, mithilfe von 3D-Scans eingefangen. Diese Arbeiten sollten im Rahmen einer Ausstellung präsentiert werden, jedoch konnte die Veranstaltung aufgrund der Pandemie nicht öffentlich stattfinden. Die erstellten Scans zeigen die gesamte Bandbreite an Beklebungen entlang der Schumannstraße, die an einer vielbefahrenen lebhaften mehrspurigen Straße und einer Berufsschule beginnt und in einer ruhigen Reihenhaussiedlung endet.

nächstes Projekt ->